Geschmortes Forellenstück vom Rind mit hausgemachten Gnocchi

Forellenstück Dutch Oven21.k.jpg

Ein leckeres Schmorgericht ist perfekt für gemütliche Sonntage im Herbst. Diesmal ist ein Forellenstück in unserem Dutch Oven gelandet, welches allerdings mit Fisch relativ wenig zu tun hat. Es handelt sich hierbei um einen Muskelstrang aus der Rinderhaxe, der einer Forelle nur sehr ähnlich sieht.

Das Forellenstück eignet sich bestens zum Schmoren, daher haben wir es auf florentinische Art in einer Tomaten-Rotweinsauce zubereitet, der ebenfalls etwas Speck hinzugefügt wird.

Die Basis eines guten Schmorgerichts ist ebenfalls ein gutes Soffritto, eine Gemüseeinlage bestehend aus kleingewürfelten Zwiebeln, Karotten und Staudensellerie, welches auch die Grundlage vieler Pastasaucen, wie der Bolognese ist.

Dazu passen selbstgemachte Kartoffelgnocchi, die die köstliche Sauce erst so richtig gut aufnehmen können. Und während das Forellenstück vor sich hin schmort, bleibt außerdem genug Zeit, um mit der ganzen Familie die köstlichen Kartoffelklößchen zu formen.

 Forellenstück Dutch Oven.k

Forellenstück Dutch Oven2.k

Forellenstück Dutch Oven3.k

Forellenstück Dutch Oven4.k

Forellenstück Dutch Oven5.k

Forellenstück Dutch Oven12.k.jpg

Forellenstück Dutch Oven22.k

Forellenstück Dutch Oven9.k


Geschmortes Forellenstück vom Rind  mit hausgemachten Gnocchi

Zutaten:

800g Forellenstück vom Rind (z.B. von Der Vogelsberger)

500g Soffritto (ca. 1 Zwiebel, 2 Karotten, 2 Staudensellerie)

100g Bacon

1 EL Zucker

500ml Rotwein

400g geschälte Tomaten in der Dose

1 Liter Rinderbrühe

Kartoffel-Gnocchi:

1kg Kartoffel

2 Eigelb

175g Mehl Typ 00

1 ½ TL Salz

2 EL Butter

2 Zweige Salbei

Zubereitung:

Gemüse für das Soffritto in einem Mixer zerkleinern. Bacon in Würfel schneiden.

Dutch Oven von unten mit Holzkohle befeuern. Das Forellenstück vom Rind und die Baconwürfel im Dutch Oven in etwas Olivenöl anbraten. Das Fleisch herausnehmen.

Soffritto dazugeben, kurz anbraten und mit 1 EL Zucker karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen. Tomaten und Rinderbrühe dazugießen und gut verrühren. Forellenstück in den Dutch Oven zurückgeben, den Deckel daraufsetzen und mit Holzkohle belegen.

Forellenstück ca. 2 Stunden schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Gnocchi zubereiten. Kartoffel mit der Gabel einstechen und auf ein Backblech geben. Bei 200 °C ca. 45 Minuten backen, bis sie weich sind.

Kartoffel  kurz auskühlen lassen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Eigelb, Mehl und Salz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche zu einer 1, 5 cm dicken Rollen formen. Je 2 cm breite Stücke von der Rolle  abschneiden und mit der Gabel Rillen in den Teig drücken.

Die Gnocchi portionsweise in kochendes Salzwasser geben. Wenn sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle entfernen.  Gnocchi in eine Schüssel geben und mit 2 EL Butter vermengen.

Das Forellenstück vom Rind aus dem Dutch Oven nehmen, in Scheiben schneiden. Die Sauce,falls notwendig, mit etwas Saucenbinder eindicken.

Fleisch wieder zurück in den Dutch Oven geben. Gnocchi ebenfalls in die Sauce geben und ca. 5 Minuten mitköcheln lassen, so dass diese die Sauce aufnehmen können.

Mit frischem Salbei garniert servieren.

.

Rezept als Druckversion: Forellenstück vom Rind mit Gnocci