Ingwer-Kürbissuppe

Kürbissuppe3.jpg

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und obwohl wir keine großen Suppenkaspar sind, geht für uns in dieser Jahreszeit nichts über eine warme, cremige Kürbissuppe.

Schön pikant mit frischem Ingwer abgeschmeckt, punktet dieses Süppchen noch mit einem Topping aus gebrannten Kürbiskernen (von Seeberger), die dieser einen schönen, süßlichen Crunch verleiht.

So kann man sich den Herbst schmecken lassen!

 kuerbissupp4

kuerbissuppe1

kuerbissuppe2


Ingwer-Kürbissuppe

Zutaten für 4 Personen:

700- 800g Kürbis (Hokkaido)

2-3 Karotten

1 Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

½ L Gemüsebrühe

1 Stück frischen Ingwer

300 ml Orangensaft

1 Päckchen Kokosmilch

Pfeffer, Koriander, Chili

Gebrannte Kürbiskerne von Seeberger

Zubereitung:

Den Kürbis, die Karotten und den Ingwer in kleine Stücke schneiden. Zwiebel klein hacken und in Öl anbraten.

Anschließend Kürbis, Karotten, Ingwer und Knoblauch hinzufügen, kurz mit anbraten und mit Brühe ablöschen.

Ungefähr 15 Minuten kochen lassen, bis die Kürbisstückchen weich sind.

Mit einem Stabmixer pürieren, Kokosmilch und Orangensaft hinzufügen und mit Koriander, Pfeffer und Chili abschmecken.

.

Rezept als Druckversion: ingwer-kuerbissuppe