Wagyu Flat Iron Steak mit Chimichurri

Flat Iron Steak 2

Das Flat Iron Steak ist ein noch eher unbekanntes Stück Fleisch aus der Rinderschulter, das dem Filetsteak durchaus Konkurrenz macht. Der noch relativ neue Schnitt wird bei Kennern sogar als das zarteste Stück Fleisch des Rindes bezeichnet.

Stammt das Flat Iron Steak dann noch von einem Wagyu Rind, einer japanischen Rinderrasse, die für ihre besondere Mamorierung im Fleisch bekannt sind, wird dieses kurzgebratene, flache Steak zu einem echten Gaumenschmaus.

Wagyu-Fleisch hat im Vergleich zu anderen Rinderrassen einen bis zu 50 % höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren und ist daher so gesund wie bestes Olivenöl. Die gleichmäßige Marmorierung des Fettes sorgt ebenfalls für einen einzigartigen Geschmack und macht das Fleisch zu einer echten Delikatesse.

Unser Wagyu Flat Iron Steak stammt von Der Vogelsberger, einer der ersten Wagyu-Züchter Deutschlands. Die Züchter Steffen und Ulrike legen besonders Wert auf die artgerechte Haltung der Tiere und investieren viel in die aufwendige Zucht dieser Rasse, um ein optimales Fleischergebnis zu erzielen. Als erster deutscher Meister-Fleischsommelier kennt Steffen sich ebenso bestens mit der Verarbeitung des Fleisches aus und weiß ein gutes Flat Iron Steak schon lange zu schätzen.

Chimichurri, eine argentinische Sauce mit Knoblauch, Oregano und Petersilie passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch und hat zu dem Flat Iron Steak ganz hervorragend geschmeckt.

Flat Iron Steak.JPG

Flat Iron Steak Grill

Chimichurri

Flat Iron Steak 5

Flat Iron Steak 3

Flat Iron Steak 2


Chimichurri

Zutaten:

3 Knoblauchzehen

1 Bund Petersilie

2 Zweige Thymian

8 EL Olivenöl

1 TL Oregano

3 EL Essig

½ TL Chiliflocken

1 EL Zitronensaft

½ TL Zucker

Zubereitung:

Knoblauch, Petersilie und Thymian fein hacken. Olivenöl, Oregano, Essig, Chili, Zucker und Zitronensaft hinzufügen und alles gut verrühren.


Wagyu Flat Iron Steak:

Zutaten für 2 Personen:

1 Flat Iron Steak vom Vogelsberger Wagyu

Fleur de Sel

Zubereitung:

Das Flat Iron Steak schräg gegen die Faser einritzen, mit Fleur de Sel würzen und bei direkter Hitze auf jeder Seite ca. 1, 5 Minuten scharf angrillen, damit die Röstaromen gebildet werden.

Die Steaks im indirekten Bereich des Grills ruhen lassen, bis eine Kerntemperatur von 53°C erreicht ist (sehr zu empfehlen ist hierfür das Grillthermometer von Maverick).

Das Flat Iron Steak in feine Scheiben schneiden und mit Chimichurri beträufeln.

Rezept als Druckversion: Wagyu Flat Iron Steak mit Chimichurri

 

 

 

 

 

2 thoughts on “Wagyu Flat Iron Steak mit Chimichurri

  1. Wow, super! Das sieht so köstlich lecker aus. Diese Marmorierung. Ich glaube, ich gönne mir auch mal so ein schönes Stück Fleisch. Und Chimuchurri dazu ist eh lecker.
    Liebe Grüße.

Comments are closed.