Wolfsbarsch und Dorade vom Grill mit dem Broil King Imperial

Collage Fisch

Wir haben lange danach gesucht und sind endlich fündig geworden – unser neuer Gasgrill ist im Hause Flavoured with Love eingetroffen.

In der engeren Entscheidung standen ein Gasgrill von Napoleon und ein Gasgrill von Broil King. Beide Marken sind kanadischer Herkunft, die allerdings von deutschen Auswanderern gegründet wurden.

Dank der tollen Beratung bei Grillfürst fiel uns die Entscheidung letztendlich nicht schwer.

Überzeugt hat uns der Grill Broil King Imperial, der durch die zwei getrennten Gaskammern viele Vorteile mit sich bringt. So kann man in der einen Gaskammer bei niedriger Temperatur ein Pulled Pork oder Spare Ribs zubereiten, während  in der anderen Gaskammer Steaks und Würstchen gegrillt werden können.  Des Weiteren bleibt die große Fläche des Grills sauber, wenn man nur mal für die Familie den Grill anwerfen will, da es dann ausreicht die kleinere Grillfläche zu benutzen.

Der Broil King hat uns natürlich auch durch seine komplett stufenlos regelbaren Edelstahl Brenner, einem darüberliegenden Verdampungssystem für ein tolles Grillaroma, engmaschigen Rosten und einem geschlossenen Korpus aus Aluguss und doppelwandigem Edelstahl überzeugt.

Ein Wolfsbarsch und zwei Doraden durften zuerst daran glauben und wurden am Wochenende auf dem neuen Broil King ausprobiert.

Das Ergebnis: Die Fische waren super saftig, die Haut wunderbar knusprig  – so sollte es sein und wir sind mehr als begeistert von diesem Grill, mit dem wir noch so viele tolle Gerichte zubereiten werden.

Vielen Dank nochmal an das tolle Team von Grillfürst, die gute Beratung und die daraus entstandene Kooperation mit diesem Blog.

DSC04634

DSC04625

DSC04646

DSC04651

DSC04671

DSC04660

DSC04666

DSC04658

Rezept für 1 Wolfbarsch und 1 Dorade

1 Dorade

1 Wolfsbarsch

Zwei  Zweige Rosmarin

Olivenöl

Fischgewürz

Pfeffer

Zubereitung:

Die Fische gründlich säubern, gegebenenfalls ausnehmen und von den Schuppen befreien.

Mit Küchenrolle die Fische gut trocken tupfen. Großzügig mit Fischgewürz oder Pfeffer und Salz würzen und jeweils einen Rosmarinzweig in den Bauch des Fisches legen.

Die Fische gut mit Olivenöl einpinseln und kurz marinieren lassen.

Den Grill anheizen und die Fische in einer Fischklammer oder auch so auf den Rost legen und bei indirekter mittlerer Hitze für 12-15 Minuten grillen. Wichtig: erst dann wenden, bis sich der Fisch leicht vom Rost lösen lässt (so wird die Haut nicht verletzt).

Fische auf einer Platte anrichten, nochmals mit Olivenöl beträufeln und servieren. Dazu passt gegrilltes Gemüse und Ciabatta Brot.

.

Recipe for 1 sea bass and 1 sea bream

1 sea bream

1 sea bass

Two sprigs of rosemary

Olive oil

Fish Seasoning

Pepper

Directions:

Scale and gut the fish if necessary and wash it thoroughly.

Pat it dry with paper towels. Generously season the fish with fish seasoning or salt and pepper, and put a sprig of rosemary in the belly of the fish.

Brush the fish well with olive oil and let marinate briefly.

Heat up the grill place the fish in a fish clamp or like that on the grate and grill with indirect medium heat for 12-15 minutes. Important: turn the fish when it can easily peel off the grill (so the skin is not injured).

Arrange fish on a platter, drizzle with olive oil again. Serve with grilled vegetables and ciabatta bread.