Gerösteter Kürbis mit Burrata und Salsiccia

Kürbis Burrata3.k

 

Salsiccia ist eine italienische, pikante Wurst, die sowohl  frisch wie eine Bratwurst sowie getrocknet als Salami erhältlich ist.

Während die frische Version toll gegrillt oder für Pastasaucen verwendet werden kann, ist die gereifte Salsiccia perfekt als Antipasti zu frischem Baguette.

Wir haben die pikante, getrocknete Salsiccia ganz herbstlich mit geröstetem Kürbis und cremigem Burrata kombiniert. Die knusprig gebratene italienische Wurst gibt dem Gericht genau die richtige Konsistenz sowie eine angenehme Schärfe.

Eine tolle Vorspeise oder auch leichtes Dinner für die Herbstzeit.

Kürbis Burrata5.k.jpg

Kürbis Burrata6.k.jpg

Kürbis Burrata.k


Gerösteter Kürbis mit Burrata und Salsiccia

Zutaten für 4 Personen:

1 kleiner Kürbis (z.B. Babybear) oder ½ Hokkaido

1 Kugel Burrata

120g Salsiccia piccante

5 Blätter Basilikum, gehackt

Olivenöl

Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Auf ein Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln. Mit Pfeffer und Salz kräftig würzen und für 25-30 Minuten garen, bis die Kürbisspalten weich sind.

In der Zwischenzeit die Salsiccia in kleine Würfel schneiden und  in einer Pfanne knusprig braten.

Burrata leicht zerrupfen und mit den gerösteten Kürbisspalten auf einem Teller anrichten. Salsicciawürfel  darüber verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und frischem Basilikum.

.

Rezept als Druckversion: Gerösteter Kürbis mit Burrata und Salsiccia