Porchetta vom Grill

porchetta7

Wer knusprige Haxe oder Spanferkel liebt, sollte unbedingt einmal Porchetta, die italienische Version eines Rollbratens, probieren.

Der köstliche Braten, der traditionell aus der Region Lazium rund um Rom stammt, ist in Italien eine echte Delikatesse und bei Familienfeiern besonders beliebt.

Jede Menge mediterrane Kräuter wie Salbei, Rosmarin, Thymian und Fenchelsamen geben dem Schweinebauch innen seinen unvergleichlich würzigen Geschmack, während er von außen auf dem Grill schön knusprig wird.

Dazu passen leckere Rosmarinkartoffel oder ganz klassisch ein cremiger Kartoffelbrei.

 

 

porchetta4

porchetta5

porchetta6

porchetta7

porchetta8


Porchetta

Zutaten für 6-8 Personen

3 kg Schweinebauch (z.B. von Der Vogelsberger)

2 EL Fenchelsamen

4 Zehen Knoblauch

1 EL schwarze Pfefferkörner

4 Zweige Rosmarin

10 Zweige Thymian

3 Zweige Salbei

Schale von 1 Bio Zitrone

Olivenöl

Salz

Zubereitung:

Den Schweinebauch vom Metzger als Rollbraten zuschneiden lassen. Die Hautseite wie ein Schachbrettmuster einschneiden.

Fenchelsamen und Pfefferkörner im Mörser zerstoßen. Nadeln und Blätter von den Kräutern abstreifen und mit dem Knoblauch fein hacken. Die Gewürze und Kräuter mit 2 TL Salz in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl gut vermengen. Die Innenseite des Rollbratens mit der Gewürzmischung einreiben.

Den Braten aufrollen und mit Küchengarn gut zuschnüren.

Den Porchetta auf einem Drehspieß befestigen und bei 150 °C ca. 3 Stunden grillen bis eine Kerntemperatur von 80 °C erreicht ist.

Zwischendurch die Schwarte mit Salzwasser bepinseln.

Mit Rosmarinkartoffel oder Kartoffelbrei servieren.

.

Rezept als Druckversion: Porchetta

 

One thought on “Porchetta vom Grill

Comments are closed.