Farfalle mit Vodka und Lachs

Lachs 6k.jpg

Liest man den Namen dieses Pastagerichts, könnte man meinen, dass es aufgrund des Vodkas aus Russland stamme. Der Legende nach soll diese Pastavariante allerdings in den 60iger Jahren in der Taverna Flavia in Rom entstanden und von Filmgrößen wie Sophia Loren und Liz Taylor verspeist worden sein.

Wie dem auch sei, der Vodka macht sich sehr lecker in der sahnigen Sauce und passt hervorragend zum Lachs.

Ein tolles Gericht, das schnell zubereitet werden kann und auch schon allein durch den Namen Eindruck auf diejenigen macht, die in den Genuss davon kommen dürfen.

Lachs 3k.jpg

 lachs-4k

lachs-5k


Farfalle mit Vodka und Lachs

Zutaten für 2 Personen:

1 Lachsfilet

300 g Farfalle

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

4-6 Cherrytomaten

50 ml Vodka

120 ml Sahne

2 EL Petersilie

1 EL Butter

Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Ein Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Farfalle darin al dente garen. In der Zwischenzeit den Lachs in Würfel schneiden, Tomaten halbieren, Knoblauch, Petersilie und Schalotte fein hacken.  Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lachs mit dem Knoblauch und der Schalotte anbraten. Mit Vodka ablöschen und die Tomaten hinzufügen.

Die Sahne einrühren und kurz köcheln lassen. Petersilie hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Falls die Sauce zu dickflüssig ist, etwas Nudelwasser einrühren.

Farfalle abtropfen lassen, in die Sauce geben und mit der Pasta gut vermengen.

.

Rezept als Druckversion: farfalle-mit-vodka-und-lachs