Piadina mit Rib-Eye-Schinken vom Vogelsberger Weideochsen

piadina-wagyu1

Piadina ist ein italienisches Fladenbrot, das aus der Region Romagna stammt und meist mit luftgetrocknetem Schinken und Mozzarella gefüllt wird.

Um den Teig  geschmeidig zu machen,  wird traditionell Schweineschmalz eingearbeitet. Dank Backpulver statt Hefe muss der Teig auch nicht lange gehen und kann nach einer halben Stunde Ruhezeit in die Pfanne wandern.

Wir haben unser Piadina allerdings auf dem Grill zubereitet, was ebenfalls wunderbar funktioniert und mit einem köstlichen Rib-Eye-Schinken vom Vogelsberger Weideochsen (von Der Vogelsberger), Rucola, Ricottacreme und Parmesan gefüllt.

Schnell gemacht und einfach nur unglaublich köstlich – so müssen Lieblingsrezepte sein und schmecken!

piadina-wagyu2

piadina-wagyu3

piadina4


Piadina mit Rib-Eye-Schinken vom Vogelsberger Weideochsen

Zutaten für 8 Fladen:

600 g Mehl

2 TL Backpulver

40 g Schweineschmalz

1 TL Salz

350 ml Wasser

250 g Ricotta

Schale 1 Bio Zitrone

1 Bund Rucola

16 Scheiben Rib-Eye-Schinken (von Der Vogelsberger)

150 g Parmesan

Olivenöl

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver mischen und mit dem Schweineschmalz, Salz und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen.

Ricotta mit Zitronenschale, 1 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz würzen. Den Rucola waschen und trocken schleudern, Parmesan fein hobeln.

Den Teig in 8 Portionen teilen und diese kreisförmig ausrollen. Die Teigfladen mit etwas Olivenöl bepinseln und in einer Pfanne von beiden Seiten ca. 4 Minuten knusprig backen (oder auf dem Grillrost zubereiten).

Piadina mit der Ricottacreme bestreichen und mit Rucola, Rib-Eye-Schinken und Parmesan belegen. Zusammenklappen und genießen.

.

Rezept als Druckversion: piadina-mit-rib-eye-schinken