Palatschinken mit Aprikosenmarmelade und Lavendelblüten

Palatschinken4

 

Palatschinken sind mein Lieblingsessen aus Kindertagen, die bei meiner Mama einfach am besten schmecken und auch heute noch ihre Enkel glücklich machen.

Palatschinken sind Eierpfannkuchen, die man wie Crêpes süß oder salzig zubereiten oder füllen kann und in der österreichischen und slawischen Küche als Dessert oder Süßspeise sehr beliebt sind.

Meine Lieblingsversion: mit köstlicher Aprikosenmarmelade und Lavendelblüten.

Wer Marmelade gern selbst macht oder eine Oma hat, die dies für einen übernimmt, kann sich glücklich schätzen. Denn umso besser die Marmelade, umso besser schmeckt auch der Palatschinken.

Natürlich kann man die „Pfannkuchen“ auch ganz nach persönlichem Gusto mit anderen Zutaten wie Nüssen, Zucker und Zimt oder Nutella füllen.

Palatschinken2

 

Palatschinken

Palatschinken2


Palatschinken mit Aprikosenmarmelade und Lavendelblüten

Zutaten für 15 Palatschinken:

4 Eier

250 g Mehl

250 ml Milch

250 ml Mineralwasser

1 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

Schale von einer Bio Zitrone

Pflanzenöl

Aprikosenmarmelade

Puderzucker

Lavendelblüten

Zubereitung:

Eier mit Mehl, Milch, Mineralwasser, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale und 1TL Öl gut verrühren, so dass ein sehr flüssiger Teig entsteht.

Eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen und die Palatschinken portionsweise darin ausbacken.

Die Palatschinken mit Aprikosenmarmelade bestreichen und zusammenfalten. Mit Puderzucker und Lavendelblüten bestreuen und servieren.

Rezept als Druckversion: Palatschinken mit Aprikosenmarmelade

3 thoughts on “Palatschinken mit Aprikosenmarmelade und Lavendelblüten

  1. Bei mir kommen auch sofort Kindheitserinnerungen hoch, aus unseren Urlauben in Ungarn, da habe ich mich von den leckeren Teilen ernährt aber bisher nie ein Rezept gefunden das daran anknüpfen kann.
    Deshalb werde ich Deine auf jeden Fall auch ausprobieren

    Liebe Grüße

  2. Ich liebe Palatschinken. Habe mich zu Zeiten des Eisernen Vorhangs bei meinen Ungarnbesuchen quasi davon ernährt. 😉
    MIt Aprikosenmarmelade ein doppelter Genuß!
    Lieben Gruß.

Comments are closed.