Saltimbocca alla Romana

saltimbocca3

Saltimbocca ist ein italienischer Küchenklassiker aus dünnen Kalbschnitzeln, luftgetrocknetem Schinken und Salbeiblättern. Übersetzt bedeutet Saltimbocca „Spring in den Mund“.

Der Erfinder scheint demnach dieses Gericht für so wahnsinnig köstlich befunden zu haben, dass er sich wünschte, es springe aus der Pfanne direkt in seinen Mund.

Wichtig bei dieser Spezialität ist, dass die Kalbschnitzel von guter Qualität sind und schön flach geklopft werden, denn nur so sind sie auch nach dem Braten noch wunderbar zart.

Mit gutem Parmaschinken und frische Salbeiblättern belegt, ergibt sich dann gebraten eine so köstliche Kombination aus Aromen, die man sich besser kaum vorstellen kann.

saltimbocca.jpg

saltimbocca1

saltimbocca4


Saltimbocca alla Romana

Rezept für 2 Personen:

4 kleine Kalbsschnitzel

15 Salbeiblätter

4 Scheiben Parmaschinken

Olivenöl

1 Schuss Dessertwein (Marsala)

1 Zitrone

Zubereitung:

Die Schnitzel mit einer Schicht Frischhaltefolie bedecken und mit dem Fleischklopfer schön flach klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Je eine Scheibe Parmaschinken und 3 Salbeiblättchen mit einem Zahnstocher auf dem Schnitzel befestigen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel von beiden Seiten je 2-3 Minuten braten und aus der Pfanne nehmen. Bratensaft mit einem Schuss Marsala oder einem anderen Dessertwein ablöschen und die restlichen Salbeiblätter hinzufügen. Die Schnitzel wieder in die Pfanne geben, kurz ziehen lassen und nach Belieben mit Zitronensaft beträufelt servieren.

Rezept als Druckversion: Saltimbocca