Amaretto Cheesecake

Amaretto Cheesecake3

Was man unbedingt einmal in seinem Leben gemacht haben sollte?

Nach New York reisen und dort einen Original New York Cheesecake genießen. Der Kuchenklassiker aus den USA ist nämlich supercremig und schmeckt einfach wahnsinnig gut – und das am allerbesten in der amerikanischen Metropole.

Gott sei Dank müssen alle, die wie wir in nächster Zeit nicht nach New York kommen, nicht auf diesen Kuchen verzichten. Cheesecake-Rezepte gibt es auch bei uns wie Sand am Meer.

Grundvoraussetzung ist ein richtiger guter und gehaltvoller Frischkäse – ansonsten kann man den köstlichen Kuchen gern nach Belieben verfeinern.

Ganz nach meinem persönlichen Gusto habe ich meinen Käsekuchen mit einem Amaretti Boden gebacken und auch in die Frischkäsemasse einen Hauch Amaretto gegeben.

Herausgekommen ist ein fantastischer Amaretto Cheesecake, der uns alle begeistert hat und den es bei uns jetzt sehr oft geben wird.

 Amaretto Cheesecake1

Amaretto Cheesecake4

Amaretto Cheesecake2


Amaretto Cheesecake

Rezept für eine Springform 24 cm

150 g Amaretti

1 EL Zucker

60 g geschmolzene Butter

700 g Frischkäse (Philadelphia)

300 g Creme Fraiche

200 g Zucker

1-2 TL Amaretto Likör

(oder einige Tropfen Bittermandelextrakt)

4 Eier

2 EL Mehl

50 ml Milch

50 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Die Amaretti zu feinen Krümeln zerkleinern, mit der geschmolzenen Butter und 1 EL Zucker vermischen. Die Springform fetten, den Amaretti-Teig darin verteilen und gut andrücken.

Backofen auf 170 °C vorheizen. Für die Füllung den Frischkäse, Creme Fraiche und Eier mit dem Zucker und dem Amaretto cremig rühren. Milch und Mehl hinzufügen. Den sehr flüssigen Teig in die Springform füllen und den Käsekuchen ca. 60 Minuten backen.

Die gehobelten Mandeln in der Zwischenzeit in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Den Cheesecake abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

Rezept als Druckversion: Amaretto Cheesecake

 

2 thoughts on “Amaretto Cheesecake

    1. Sehr gerne. Freut mich, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe 🙂

Comments are closed.