Auberginen Tarte Tatin / Eggplant Tarte Tatin

DSC09741

Eine Tarte Tatin ist eigentlich ein sehr beliebter französischer Apfelkuchen, der kopfüber gebacken wird und auf die beiden Schwestern Tatin  aus dem 19. Jahrhundert zurückgeht. Der Legende nach soll einer der beiden Schwestern der frisch gebackene Apfelkuchen aus den Händen  auf die Apfelseite gefallen sein. Da die Gäste schon fast vor der Tür standen,  hätten sie den Kuchen einfach mit der Fruchtseite nach unten wieder in die Form gelegt, mit frischem Teig bedeckt und noch einmal gebacken.

Mittlerweile wird der Begriff Tarte Tatin für alle süßen oder salzigen Kuchen verwendet, die ebenfalls kopfüber gebacken und anschließend gestürzt werden. So wie für diese köstliche Auberginen Tarte Tatin, die für alle Fans des lilafarbenen Gemüses, eine wahre Gaumenfreude ist.

A tarte tatin is actually a very popular French apple pie, which is baked upside down and goes back to the two sisters Tatin from the 19th century. According to the legend, one of the two sisters dropped the freshly baked apple pie and it fell on the apple side. As the guests were almost at the door, they simply placed the cake with the fruit side down in the cake tin, covered it with fresh dough and baked it again.

Meanwhile the term Tarte Tatin is used for all sweet and savory cakes, which are baked upside down. As well as for this delicious Eggplant Tart Tatin that is a real treat for all fans of the purple vegetable.

DSC09680

DSC09709

DSC09717

DSC09737

Auberginen Tarte Tatin

Rezept für 4 Personen:

1 Aubergine

150 g Kirschtomaten

2 Zweige Rosmarin

1 EL Balsamicoessig

1 EL Weißweinessig

1 EL Honig

Olivenöl

1 Rolle Blätterteig

Parmesan

Zubereitung:

Die Aubergine vom Strunk befreien, in feine Scheiben schneiden und leicht salzen.

Die Tomaten waschen und halbieren. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. 4 Tarteförmchen mit Olivenöl fetten.

Die Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtupfen und anschließend in ca. 2 EL Olivenöl in der Pfanne braten, bis sie weich werden. Mit Salz und Pfeffer würzen und fächerartig in den Tarteförmchen verteilen.

Die Tomaten ebenfalls in etwas Olivenöl anbraten. Rosmarin, beide Essigsorten und den Honig hinzufügen und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten mit dem Sud auf den Auberginen verteilen.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und in der Größe der Förmchen Kreise ausstechen (am besten nimmt man dazu ein weiteres leeres Tarteförmchen). Den Teig auf die Tomaten legen und fest andrücken.

Den Blätterteig mit etwas Olivenöl bestreichen und die Tartes ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Die Tartes auf einen Teller stürzen, mit frischem Parmesan bestreuen und sofort servieren.


Eggplant Tart Tatin

Recipe for 4 people:

1 eggplant

150 g cherry tomatoes

2 sprigs of rosemary

1 tablespoon Balsamic Vinegar

1 tablespoon white wine vinegar

1 tablespoon honey

olive oil

1 roll of puff pastry

Parmesan

Preparation:

Free eggplant from stalk , cut into thin slices and salt lightly.

Wash and halve the tomatoes. Pick the rosemary leaves from the branches and chop finely. Grease 4 tart tins with olive oil.

Pat the eggplant slices dry with kitchen paper and fry them in about 2 tablespoons olive oil until they are soft. Season with salt and pepper and spread them like a fan in the tart molds.

Fry the tomatoes in a little olive oil as well. Add rosemary, both vinegars and honey and let it boil down. Season with salt and pepper. Spread the tomatoes on the eggplant.

Preheat oven to 200 °C.

Roll out the puff pastry and cut out circles in the size of the ramekins (ideally use another empty tart tin). Place the dough on the tomatoes and press firmly.

Brush the pastry with a little olive oil and bake the tarts about 15 minutes until they are golden brown.

Plunge the tarts on a plate, sprinkle with fresh Parmesan and serve immediately.

 

Rezept leicht abgewandelt aus „So isst Italien“ 02 /2015