Bellini

DSC01516

Dieser lecker- fruchtige Aperitif wurde in den 50er Jahren in Venedig in der legendären Harry’s Bar erfunden, zu Ehren einer Ausstellung des Künstlers Giovanni Bellini im Dogenpalast. Er ist noch immer einer der beliebtesten Cocktails rund um Venedig und für mich der ideale Drink für einen perfekten Mädelsabend.

Man braucht nur eine Dose Pfirsiche, die für den Frischekick kurz eingefroren wird und eine Flasche Prosecco wie diesen günstigen hier, der für ein Mix-Getränk völlig ausreicht oder die etwas teurere, aber gute Variante wie diesen hier und fertig ist dieser spritzig köstliche Aperitif, der nicht nur im Sommer super gut bei den vorwiegend weiblichen Gästen ankommt.

This delicious fruity cocktail was invented in the 50s in Venice at the legendary Harry’s Bar, in honor of an exhibition of the artist Giovanni Bellini in the Doge’s Palace. It is still one of the most popular cocktails around Venice and for me the ideal drink for a perfect girls‘ night.

You only need a can of peaches, which is frozen for a little refreshment and a bottle of Prosecco like this cheaper version here, which is perfectly adequate for a mix drink or this good but more expensive choice here and you will have a fresh and yummy cocktail, that will delight all female guest for sure.

DSC01509

DSC01511

 

DSC01518

DSC01537

DSC01534

Rezept für ca. 6 Bellinis:

1 Dose Pfirsiche, gezuckert

1 Flasche Prosecco

(Zucker und Zitronensaft für einen Zuckerrand)

Minze- oder Basilikumblatt

Zubereitung:

Die Dose Pfirsiche für mindestens 6 Stunden einfrieren und den Prosecco kalt stellen.

Die Pfirsiche aus dem Gefrierfach holen und kurz antauen lassen, so dass sie sich aus der Dose lösen. Mit einem Pürierstab  die Pfirsiche mit dem Saft fein pürieren.

Ein Proseccoglas (mit Zuckerrand) zu 1/3 mit dem Pfirsichpüree füllen und mit kaltem Prosecco auffüllen. Mit einem Minze- oder Basilikumblatt garnieren und sofort servieren.

 

Recipe for approx 6 Bellinis:

1 can of sweetened peaches

1 bottle of Prosecco

(Sugar and lemon juice for a sugar rim)

Mint or basil leaf

Directions:

Freeze the can of peaches for at least 6 hours and put the Prosecco in the fridge.

Get the peaches out of the freezer and thaw for a short while, so that they can easily be removed from the can. With a hand blender puree the peaches with the juice finely.

Fill a glass (with sugared rim) with 1/3 of the peach puree and fill up with cold Prosecco. Garnish with a mint or basil leaf and serve immediately.

2 thoughts on “Bellini

  1. Liebe Alex, das sieht sehr lecker aus.
    Mal eine winterliche Variante des Bellini, wenn man keine frischen Weinbergpfirsiche hat.
    Ich war vor ein paar Jahren mal im Januar in Venedig und habe Harry’s Bar besucht, weil ich unbedingt wissen wollte, wie das Original vom Erfinder schmeckt. Zugegeben, kein preisgünstiges Vergnügen, aber absolut lecker. Das Pfirsichpürree wird wohl während der Saison eingefroren. Im Glas sieht es dann zartrosa aus. Dazu gibt es Apéro Häppchen. https://markgraeflerin.wordpress.com/2013/01/10/bella-italia-venezia-bellini-in-harrys-bar/
    Und bei mir sah die Zubereitung dann so aus:
    https://markgraeflerin.wordpress.com/2013/06/28/pfirsichzeit-bellini-zeit/
    Ich hoffe, ich kann Dir mit meinen Fotos ein wenig Venedig-Gefühl vermitteln.

    Liebe Grüße
    Die Markgräflerin Karin

    1. Hallo liebe Karin,
      ich habe ebenfalls vor einigen Jahren in Venedig in Harry’s Bar mal einen Bellini getrunken und ich fand ihn auch etwas überteuert. Aber da man nicht alle Tage in Venedig ist, darf man sich das ruhig mal gönnen. Venedig ist auf jeden Fall immer eine Reise wert und bis wir wieder hinfahren, versüße ich mir die Zeit mit einem selbstgemachten Bellini 🙂
      GLG,
      Alex

Comments are closed.