Ingwer-Karotten-Suppe / Ginger Carrot Soup

DSC00141

Herbstzeit ist Suppenzeit. Obwohl ich eigentlich kein Suppenkaspar bin, freue ich mich doch, sobald es kühler wird und die ersten Blätter von den Bäumen geweht werden, auf eine leckere, warme Suppe.

Die Ingwer-Karotten–Suppe ist durch die Kokosmilch herrlich cremig und der Ingwer verleiht ihr die nötige Schärfe, damit es einem bei diesem Herbstwetter auch schon kuschelig warm wird.

Autumn is the perfect time for a soup. Although I am not a soup lover, as soon as it gets cooler and the first leaves are blown from the trees, I am looking forward to a delicious, warm soup.

The ginger carrot soup is deliciously creamy because of the coconut milk and the ginger gives it the necessary hotness to get warm and cosy during fall.
DSC00142

DSC00140

DSC00135

Zutaten für 2 -3 Portionen:

500 g Karotten

30 g Ingwer

50 g Butter

1 EL Zucker

2 TL gekörnte Gemüsebrühe

750 ml Wasser

3 EL Kokosmilch

1 TL Currypulver

Zubereitung:

Karotten und Ingwer schälen und in feine Scheibe schneiden. Beides in der zerlassenen Butter andünsten und mit dem Zucker karamellisieren. Gemüsefond mit gekörnter Brühe und Wasser zubereiten und zu den Karotten gießen.

Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Karotten weich sind.

Karotten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Kokosmilch und Currypulver würzen.

Mit Koriander servieren.

 

Recipe for 2 -3 servings:

500 g carrots

30 g ginger

50 g butter

1 tablespoon sugar

2 tsp granulated vegetable broth

750 ml water

3 tablespoons coconut milk

1 teaspoon curry powder

Directions:

Peel carrots and ginger and cut into thin slices. Fry both in melted butter and caramelize with the sugar. Making vegetable stock with granulated broth and water and pour over the carrots.

Simmer over medium heat until the carrots are soft.

Finely puree the carrots in a blender or with an immersion blender and season with coconut milk and curry powder. Serve with coriander.

One thought on “Ingwer-Karotten-Suppe / Ginger Carrot Soup

Comments are closed.