Frühjahrsputz in der Küche / Spring Cleaning in the kitchen

DSC07490

Sobald die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings durch die Fenster scheinen und die Knospen an den Bäumen zum Vorschein kommen, kribbelt es mich in den Fingern. Dann ist es Zeit für den Frühjahrsputz. Um auch nichts zu vergessen, habe ich hier eine Liste zusammengestellt, wie ihr eure Küche wieder im Nu auf Hochglanz bekommen könnt.

Falls es euch auch in den Fingern kribbelt, sag ich nur Ärmel hoch und los…

  • Abgelaufene Lebensmittel aussortieren: Es befinden sich bestimmt Lebensmittel in Eurer Küche, die das Verfallsdatum bereits hinter sich haben und nur darauf warten entsorgt zu werden. Saucen, Gewürze, Konserven, Nudelpackungen… Alles was abgelaufen ist muss raus.
  • Fehlende Lebensmittel auffüllen: Wer abgelaufenes aussortiert hat, bekommt auch einen guten Überblick darüber, welche Grundzutaten in der Küche fehlen. Mehl, Reis, Zucker, Gewürze… Überlegt genau, was ihr für das tägliche Kochen benötigt und schreibt es auf den Einkaufszettel
  • Gewürze neu sortieren und ggf. wieder besorgen: Das Gewürzschränkchen mal gern in Unordnung geraten, passiert in jeder Küche. Wenn ihr die Gewürze passend zueinander sortiert, habt ihr sie beim nächsten Kochen garantiert griffbereit und musst nicht lange danach suchen
  • Regale und Schränke von innen auswaschen: Alles muss raus. Alle Töpfe, das Geschirr, Besteck aus den Schubladen und Schränken entfernen und anschließend alles gründlich auswaschen. Bei dieser Gelegenheit kann man das Besteck auch nochmal gründlich polieren, bevor man es wieder einräumt
  • Töpfe und Pfannen reinigen: Da die Spülmaschine nicht nur das Geschirr sauber machen kann, sondern auch manchmal unschöne Wasserflecken hinterlässt, sollte man seine Töpfe und Pfannen wenn nötig nochmal gründlich reinigen und dabei gleich das aussortieren, was schon mal bessere Zeiten gesehen hat.
  • Kühlschrank abtauen: Den Kühlschrank ausschalten, alle Lebensmittel entfernen und abtauen lassen. Essig mit Wasser mischen und den Kühlschrank damit auswischen, damit alle Bakterien entfernt werden.
  • Backofen reinigen: Den Backofen am besten einige Stunden vorher mit einem Backofenreiniger einsprühen (oder über Nacht) und anschließend altes Fett gründlich abschrubben. Wer lieber ohne Chemie arbeitet mischt einfach ein Päckchen Backpulver mit 3 EL Wasser und lässt es eine halbe Stunde im Backofen einwirken. Kleiner Tipp: Eine Schüssel mit Orangenschalen in den Backofen stellen und kurz erwärmen, dann riecht der Backofen richtig gut.
  • Küchenoberflächen und Herd: Die Oberfläche der Küche ebenfalls reinigen, ggf. mit speziellem Reiniger, falls Ihr eine Stein- oder Holzplatte habt. Dunstabzugshaube mit Spülmittel vom Fett befreien (oder herausnehmbare Teile in die Spülmaschine geben) und den Herd ebenfalls vom eingebrannten Resten säubern.
  • Frische Kräuter in hübschen Topfen für die Küche: Ist die Küche blitzeblank ist jetzt die Gelegenheit die Küche mit frischen Kräutern aufzuhübschen. Geeignet ist Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Minze, Basilikum oder Thymian. Stehen die Kräuter erst mal parat, greift man auch eher beim Kochen danach.
  • Wiederentdecktes Geschirr verwenden: Vielleicht ist ja beim ausmisten der Küche in der hintersten Ecke eine schöne Schale oder eine nette Kuchenplatte aufgetaucht, die man ganz vergessen hatte. Jetzt kann sie endlich wieder zum Einsatz kommen.

 

As soon as the first sunrays of spring shine through the windows and the buds appear on the trees, it tingles in my fingers. Then it’s time for spring cleaning. To not miss anything, I have compiled a list of how you can get your kitchen shining in no time.

If it tingles in your fingers as well, just roll up your sleeves and go …

  • Sort out expired food: There are definitely foods in your kitchen that are beyond their expiration date and are already waiting to be thrown away. Sauces, spices, canned goods, noodle packs … everything that has expired must get out.
  • Stock up basic ingredients: If you have sorted out your expired food, you get a good overview of what basic ingredients are missing in your kitchen. Flour, rice , sugar, spices … Think about exactly what you need for everyday cooking and write it down on your shopping list.
  • Sort spices and stock them up: That your cupboard where you keep your spices get in disorder, happens in every kitchen. If you fit the spices to each other, you have them handy the next time when cooking and don’t have to search after them for long
  • Clean shelves and cabinets from the inside: Everything has to be removed. All pots, dishes, cutlery have to be removed from the drawers and cupboards to clean them thoroughly. On this occasion, you can also buff the silverware before it goes back in the drawer.
  • Clean pots and pans: Since the dishwasher not only cleans your dishes, but also leaves unsightly water stains, you should clean pots and pans if necessary and thereby sort out everything that has seen better times.
  • Defrost the refrigerator: Switch off the refrigerator, remove all food and defrost it. Mix vinegar with water and wipe the inside of the refrigerator, so that all bacteria are removed. 
  • Clean the oven: Spray the oven a few hours earlier with an oven cleaner spray (or overnight) and scrub old grease thoroughly. Those who prefer no chemicals just mix a packet of baking soda with 3 tablespoons of water and leave it for half an hour in the oven, before you start cleaning. Tip: Place a bowl of orange peel into the oven and heat it up briefly, that the oven smells really good.
  • Kitchen surfaces and stove: Clean all surfaces of the kitchen, if necessary, with special cleaner, if you have a stone or wooden plate. Scrub kitchen hood with fat solvent (or place removable parts in the dishwasher) and clean the stove from burnt stains as well.
  • Fresh herbs for the kitchen: If the kitchen is spotless now, you have the opportunity to brighten up the kitchen with fresh herbs. You can use parsley, chives, rosemary, mint, basil or thyme. If you have fresh herbs in the kitchen, you will automatically use them more often when cooking.
  • Rediscovered dishes: Maybe a nice bowl or a nice cake plate has surfaced in the back corner of a drawer when cleaning out the kitchen that you had forgotten about. Now they can finally be used.

2 thoughts on “Frühjahrsputz in der Küche / Spring Cleaning in the kitchen

Comments are closed.